Samstag, 31. März 2012

Gewinnspiel bei magnoliaelectric



Heute möchte ich euch einen Blog vorstellen. Es ist der Blog magnoliaelectric von Stef. Ihr Blog wird 1,5 Jahre und dazu veranstaltet sie ein großes Gewinnspiel mit wirklich tollen Gewinnen.

Ich liebe ihren Blog. Es ist definitiv einer meiner Lieblingsblogs. In jedem ihrer Posts steckt so viel Liebe zum Detail und Kreativität. Alles sieht so professionel aus. Ihre Food-Posts lassen mir regelmäßig das Wasser im Mund zerlaufen, weil alles so liebevoll angerichtet ist und die Bilder wie vom Profi aussehen. Ich wünschte, ich könnte solche Bilder machen.

Bilder von magnoliaelectric.blogspot.de


Toll finde ich auch ihre DIY Posts. Es ist wunderbar, wie kreativ sie ist und wie viel Geduld sie haben muss.

Auch ihre Kategorie how to be an explorer of the world finde ich toll. Ihre Bilder haben so viel Aussagekraft. Immer findet sie ein kleines Detail, das sie perfekt in Szene setzt.

Bilder von magnoliaelectric.blogspot.de






{Blogger-Kochduell} Enchiladas mit Hackfleischfüllung

Und schon ist der März wieder vorbei. Es war ein schöner Monat, der Frühling hat schonmal Hallo gesagt, ich habe endlich Möbel für meinen Balkon und nun auch wieder ein Fahrrad, ich habe viel mit Freunden unternommen. Aber es war auch ein anstrengender Monat, voll mit Terminen und Arbeit. Und die tatsache, dass mal wieder mein letzter Blogeintrag auch das Kochduell war, macht mir bewusst, dass ich schon wieder nicht zum Bloggen gekommen bin. Dabei habe ich so viele Ideen. Ich hoffe, das ich im April ein paar Sachen davon umsetzen kann.

Jetzt aber erstmal zu meinem Rezept für das Blogger-Kochduell im März. Die Zutaten für die Hauptspeise haben gerade zu nach Mexikanischem Essen geschrieen. Eine wunderbare Gelegenheit, mal wieder was mit Wraps zu machen. Das mache ich viel zu selten.


Ich habe mich für Enchiladas, also überbackenen Tortillas, entschieden. Für mein Rezept für 2 Portionen habe ich folgende Zutaten verwendet:




250g Hackfleisch
1 Zwiebel
1 gelbe Paprika
1 kleine Dose Tomaten
4 Wraps
Crème Frâiche
geriebener Käse
Cumin, Salz, Pfeffer, Paprikapulver scharf und edelsüß,
Zucker
Schnittlauch
Rosmarin
Milch

1. Die Zwiebel fein würfeln, die Paprika würfeln.

2. Die Zwiebel in einer Pfanne glasig andünsten, dann das Hackfleisch dazu geben und scharf anbraten. Die gelbe Paprika dazu geben und mit braten. Etwas von den Tomaten dazu geben, mit den Gewürzen abschmecken und bei geringer Hitze weiter dünsten.

3. Die Tomaten in einem Topf zum Kochen bringen. Von dem Rosmarin die Blättchen abzupfen und zu den Tomaten geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und einköcheln lassen.

4. Die restliche Crème Frâiche mit etwas Milch verrühren. Schnittlauch unterrühren und mit Salz würzen.

Wraps mit Hackfleischmasse füllen

5. Den Ofen auf 180 Grad vorheiten. Die Wraps mit Crème Frâiche einstreichen, die Hackfleischmasse in die Mitte geben und dann die Wraps einrollen und in eine eingeölte Auflaufform mit dem offenen Rand nach unten legen. Die Tomatensauce auf den Wraps verteilen und mit Käse bestreuen. Für ca. 10 Minuten, bis der Käse goldbraun ist, in den Ofen schieben. Die Enchiladas mit dem Crème Frâiche servieren.

Bon Appetit!


Enchiladas mit Hackfleischfüllung und Crème Frâiche-Dip


Natürlich gab es auch wieder Zutaten für Nachtisch:



Ich habe 2 kleine Creme-Törtchen gemacht und folgende Sachen verwendet:

Banane
Orange
Paradiescreme mit Mandeln
Sahne

Die Paradiescreme wie auf der Tüte angegeben zubereiten. Sahne steif schlagen. Die Orange filetieren. Die Hälfte in kleine Stücke schneiden. Ein Viertel der Banane würfeln.

Für das Orangen-Törtchen einen Teil der Paradiescreme mit den Orangenstückchen verrühren. In ein Glas füllen. Mit Sahne verzieren und die restlichen Orangenspalten darauf verteilen.

Für das Banentörtchen die Bananenstückchen in die restliche Creme unterrühren. Einen Teil davon in ein Glas oder einen Dessertring füllen. Unter die restliche Creme die Sahne heben. Die Restliche Banane in Scheiben schneiden. Auf der Bananencreme verteilen und die Sahne-Creme als Abschluss in das Glas füllen.